Sie sind hier: HOME
HOMEHOME
9.12.2022 : 16:09 : +0100

Der Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft (FIW) (https://www.fiw.ac.at/) ist eine Kooperation zwischen der Wirtschaftsuniversität Wien (WU), der Universität Wien, der Johannes Kepler Universität Linz, der Universität Innsbruck, WIFO, wiiw und WSR. FIW wird von den Bundesministerien BMBFW und BMAW unterstützt.

FIW Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie den FIW Newsletter.

News

15.06.2022

FIW-Research Report "Determinants and Effects of Foreign Direct Investment in Austria: Spillovers to Novel Innovative Environmental Technologies" veröffentlicht

Der neue FIW-Research Report von Forschern des wiiw beschäftigt sich mit der Förderung innovativer Umwelttechnologien durch ausländische Direktinvestitionen.

07.06.2022

FIW-Spotlight: Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf österreichische Unternehmen

Das 1. FIW-Spotlight zu den den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf österreichische Unternehmen finden Sie auf unserem FIW-Blog. Werner Hölzl (WIFO) gibt einen Überblick über die Ergebnisse einer Sonderbefragung im Rahmen des WIFO-Konkunkturtests.

07.06.2022

FIW-Trade Talks „Das europäische Energie-Dilemma“ | mit Videoaufzeichnung

FIW-Trade Talks ist eine Veranstaltungsreihe des Kompetenzzentrums Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft (FIW). Internationale WirtschaftsforscherInnen oder hochrangige Policy-Maker werden zu aktuellen Themen der internationalen Wirtschaft und Wirtschaftspolitik interviewt. FIW-Projektleiter Harald Oberhofer spricht mit Daniel Gros (CEPS) zum Thema „Das europäische Energie-Dilemma“.

12.05.2022

Stellenausschreibung: Das WIFO sucht eine/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in, Prae Doc (m/w/d, 30h/Woche) befristet für die Dauer von 4 Jahren ab Stellenantritt

Im Rahmen des Kompetenzzentrums „Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft“ (https://www.fiw.ac.at/) ist eine drittmittelfinanzierte Prae-Doc Stelle im Themenbereich „International Economics“ – am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) – ausgeschrieben.

06.12.2021

FIW-Policy Brief Nr. 53 veröffentlicht.

Im soeben veröffentlichten FIW-Policy Brief Nr. 53 "America is back. Chancen und Herausforderungen für die multilaterale Zusammenarbeit" analysiert Elisabeth Christen (WIFO) die globalen handelspolitischen Herausforderungen mit einem Forkus auf die transatlantische Kooperation und die sich im Zuge des von Joe Biden eingeleiteten Kurswechsels der USA ergebendenden Chancen und Herausforderungen.

11.11.2021
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

FIW-Jahresgutachten UDPATE 2021 veröffentlicht

Vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie liefert das FIW im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung (BMDW) mit dem Update zum FIW-Jahresgutachten 2021 eine Aktualisierung der globalen sowie österreichischen Wirtschafts- und Handelsentwicklung und gibt einen kurz- und mittelfristigen Ausblick.

21.10.2021

FIW-Policy Brief Nr. 52 veröffentlicht

Der FIW-Policy Brief Nr. 52 "Rückverlagerungen: Motive, Trends und Perspektiven für die Politik" wurde soeben veröffentlicht. Bernhard Dachs (AIT Austrian Institute of Technology) befasst sich ausführlich mit Verlagerungen von Produktionsaktivitäten (oder Teilen davon) aus dem Ausland in das Herkunftsland des Unternehmens und präsentiert dazu neben aktuellen Daten auch Perspektiven und Optionen für die österreichische Wirtschaftspolitik.

04.08.2021

FIW Research Report "Learning from Tumultuous Times" veröffentlicht

Der neue FIW-Research Report "Learning from Tumultuous Times. An Analysis of Vulnerable Sectors in International Tradein the Context of the Corona Health Crisis" von Oliver Reiter und Robert Stehrer (wiiw) analysiert, inwieweit der Außenhandel Österreichs und der EU gegenüber globalen wirtschaftlichen Schocks wie der Corona-Pandemie anfällig ist.

27.07.2021

FIW-Research Report "Transportkostenwahrheit im internationalen Handel" veröffentlicht

Der neue FIW-Research Report von ForscherInnen des WIFO beschäftigt sich mit zwei zentralen Fragen, nämlich der Relevanz von externen Effekten im internationalen Warenverkehr und den volkswirtschaftlichen Konsequenzen einer allfälligen Internalisierung. Der FIW-Research Report "Transportkostenwahrheit im internationalen Handel" wurde soeben veröffentlicht und steht als Research Report und als Policy Note zum Download zur Verfügung.

02.07.2021

Förderpreis für Frauen in der Wirtschaftsforschung: FIW Award für PhD-Thesen im Bereich International Economics

Im Rahmen des Kompetenzzentrums „Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft“ wird der „FIW Award“ als Förderung für exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen im Forschungsbereich International Economics ausgeschrieben. Der Preis richtet sich an qualifizierte Wissenschafterinnen bis zu einer Altersgrenze von 35 Jahren, die PhD-Thesen an einer österreichischen Universität im Bereich „International Economics“ verfasst haben oder an österreichische Staatsbürgerinnen, die ihre Abschlussarbeit an einer Universität im Ausland verfasst haben